PAS SYSTEM,
BERATUNG & FORSCHUNG

ASE misst, analysiert und prognostiziert Fussgängerströme und Verkehr. Unser Ziel ist wertschöpfende Erkenntnisse aus bestehenden Komplexitäten zu abstrahieren. Deshalb treibt ASE konsequent neue Technologien voran, die diese Feinheiten erfassen und trägt nebenbei zu einer zunehmend vernetzten Welt bei. Besondere Herausforderung ist dabei, die Komplexität der Ausgangslage und Ergebnisse so zu vermitteln, dass sie im grossen Kreis verstanden werden. Nur so können wir die Ziele unserer Kunden effektiv umsetzen.

Um den Dingen auf den Grund zu gehen, beteiligen wir uns an Studien Forschungsprojekten europäischer Spitzenuniversitäten.
So bauen wir Netzwerke auf und lernen kontinuierlich von führenden Experten.

PAS SYSTEM, BERATUNG & FORSCHUNG

Pedestrian Analytics System

Das Pedestrian Analytics System (PAS) ist ein gesamtheitliches offenes, IoT System. Es dient zur Erfassung und Analyse von Kundenströmen in Transport, Retail und publikumsintensiven Gebäuden & Flächen. Es umfasst Sensorik, Serverplatform, Datenhandling & Analytics, sowie zahlreiche darauf basierende Anwendungen. Mit modernen Schnittstellen können Datenverbindungen zwischen dem PAS und anderen Systemen einfach hergestellt werden.
PAS kommuniziert mit allen im Markt verfügbaren Sensoren und ist Protokoll unabhängig. Es ist geeignet für Echtzeitapplikationen, kann auf historische oder externe Datensätze zugreifen und verfügt über Algorithmen, die Prognosen und virtuelle Zählungen ermöglichen.

Pedestrian Analytics System
People counting

People counting

Zur Erfassung von Fussgängerfrequenzen setzt ASE hauptsächlich videobasierte 3D-Stereosensoren ein. Die 3D-Sensoren senden die Zählergebnisse über das Internet an den Datenbankserver.

ASE setzt Sensoren von Drittanbietern ein, So kann ASE hardwareseitig auf dem neuesten Stand bleiben und die neusten technologischen Entwicklungen nutzen, um das PAS noch wertvoller zu machen.


Datenerfassung

Datenerfassung

Die Messfelder der individuellen Sensoren können aneinander gekoppelt werden. So können unlimitiert grosse Messfelder erstellt werden. In diesen werden die Personenbewegungen durchgehend erfasst. Innerhalb des Messfeldes können die Laufwege, Aufenthalsdauer und Warteschlangen ermittelt werden.

Aus den Messdaten können verschiedene Eigenschaften abgeleitet werden. Es können Gruppen, Mitarbeiter, Kinder, Geschlecht, Blickrichtung und Gesichtsmasken erfasst werden.


Sensor Portfolio Monitoring

Sensor Portfolio Monitoring

Sind Ihre Sensoren noch online und was ist zu tun im Störungsfall? Stimmen die Daten und wie können wir verloren gegangene Datensätze wiederherstellen?

ASE`s Sensor Portfolio Monitoring alarmiert aktiv bei Sensordatenunterbrechung und detektiert Abweichungen in Zählungen.


Web Tool Diamond Reports

Web Tool Diamond Reports

Das ASE Webreporting Diamond Reports übernimmt die ganze Arbeit der Datenstrukturierung und der Datenvisualisierung. Diamond Reports kann beim Kunden on Premise oder in der ASE Cloud gehostet werden und ist von jedem Endgeräten aus zugänglich (Mobiltelefon, Tablet, Notebook, etc). Diamond Reports bietet eine intuitive Benutzerführung individuelle Anpassungsmöglichkeiten von Charts und Reports, die sowohl leichte Benutzer als auch IT-/Datenexperten ansprechen. Als solches ist Diamond Reports weit mehr als eine reines Visualisierungstool.


Dynamic Flow Charts

Dynamic Flow Charts

Dank speziell entwickelten Algorithmen können nicht nur die Personenfrequenzen an Messstellen, sondern auch dazwischen ermittelt werden. Dies ermöglicht das Einrichten von virtuellen Messstellen, ganz ohne zusätzliche Hardware. Die ermittelten Frequenzen werden intuitiv auf einem Grundrissplan dargestellt. Die Belastung von unterschiedlichen Verkehrsflächen können in verschiedenen Tageszeiten verständlich vermittelt werden.


Live Prognosen Besucher- & Verkehrsfrequenzen

Live Prognosen Besucher- & Verkehrsfrequenzen

Das Prognosemodell benutzt diverse Umgebungsparameter wie Wetter, Kalender, Events, historische Daten und Fahrplan Informationen.

Es kann als Teil eines Produkts funktionieren, im Web Tool Diamond Report als Teil der Analyse dargestellt werden, oder separat im API angeboten werden.

BERATUNG

Es gibt immer eine Frage hinter der Frage, so haben wir aus Beratung und Dialogen mit unseren Partnern gelernt. Wir von der ASE fokussieren uns auf das Umfeld und die Ziele unserer Kunden. Nur so können wir Antworten generieren die nachhaltig Werte schaffen. Besondere Herausforderung ist dabei, die Komplexität der Ausgangslage und Ergebnisse so zu vermitteln, dass sie im grossen Kreis verstanden werden.

Data science

Data science

Grosse Datenmengen erfordern Auswertungen, welche quantitative Grundlagen für Entscheide liefern. Dabei gilt es, mit den richtigen Datenaggregationen und –verarbeitungen die grossen Datenmengen auf den Punkt zu bringen und in einfache Aussagen zu verwandeln.


Simulation

Simulation

Zur optimierten und kosteneffizienten Planung von Infrastrukturen und Mobilitätsangeboten erstellt ASE Kapazitäts- und Bedarfsabschätzungen. Dabei werden Daten aus verschiedenen Quellen kombiniert (firmeneigene sowie öffentliche Daten) um verschiedene Szenarien zu modellieren und zu beurteilen. Wir berücksichtigen alle bestehenden und zukünftigen Modalitäten.


Modellierung

Modellierung

Räumliche Grundlagen und robuste Modelle sind essentiell um wichtige Entscheidungen zu treffen. Basierend auf der baulichen Infrastruktur planen wir neue und langlebige Anlagen, verstehen die Prozesse und Abhängigkeiten zu den Richtlinien, und beraten die Kunden als zuverlässige und versierte Partner, langfristig und konsistent.


Artificial intelligence & machine learning

Artificial intelligence & machine learning

Basierend auf historischen Daten können zukünftige Personenfreqenzen mittels Machine Learning Algorithmen vorhergesagt werden. Dabei werden typische Verhaltensmuster und Einflussfaktoren identifiziert woraus eine präzise Prognose für die kommenden Stunden, Tage und Jahre erstellt werden kann. Diese Vorhersagen sind benutzerfreundlich direkt in unser Web-Tool Diamond Reports integriert.


Data Integration

Data Integration

Neue Erkenntnisse ergeben sich oft, wenn man verschiedene Datenquellen zusammenführt. Wir harmonisieren Ihre Datenquellen aus unterschiedlichsten Formaten, werten die Daten auf und führen sie zusammen. So können erweiterte Analysen durchgeführt und bisher unbeachtete Abhängigkeiten entdeckt werden. Die aufbereiteten Daten können in das Web-Tool Diamond Reports integriert werden.


Räumliche Auswertungen

Räumliche Auswertungen

Um Projekte zu entwickeln oder die Auswirkungen von geplanten Projekten zu beurteilen werden räumliche Daten von ASE zielgerichtet und verständlich ausgewertet. Diese räumlichen Analysen erlauben einen einzigartigen Einblick für spezifische Standorte und für unterschiedliche Branchen.


Software Development

Software Development

Unser Team besteht aus Zürcher Software-Ingenieuren, die bei Entwicklungsaufgaben die Scrum-Methodik verwenden. Jeder unserer Entwicklungs-Iterationszyklen konzentriert sich die dreifachen Treiber zur Wertschöpfung Kundenperspektive, Markttrends und unsere Intuitionen.

Wir setzen auf eine starke Expertise im Design für hochskalierbare Cloud-Systeme. Um Kundenwünsche schnell und agil umsetzen zu können, haben wir ein eingespieltes Software Development Team im Haus. Dieses erkundet fortwährend neue Technologien. Dazu bietet es Dienstleistungen für den gesamten System-Lebenszyklus von der Anforderungserfassung über die Bereitstellung bis hin zur Systemwartung. So arbeiten wir mit zum Beispiel ASP.Net, MS SQL Server, NodeJs, Go, Python, Postgresql, Apache Kafka, Docker, Kubernetes.

FORSCHUNG

Die ASE unterhält enge Beziehungen zu weltweit führenden Forschungsuniversitäten und pflegt einen regelmäßigen gegenseitigen Wissensaustausch mit Akademikern auf der ganzen Welt.
Manche unserer Mitarbeiter unterrichten selbst, zum Beispiel an der ETH Zürich. So ist die Hochschule für das Unternehmen nicht nur ein wichtiger Rekrutierungskanal für neues Talent. Wir investieren aus diesem Grund in Sichtbarkeit durch Präsenz bei akademischen Jobbörsen.
Wissenschaftler sind auch unsere Kunden. Die Technologien und Datensätze von ASE wurden in einer Vielzahl von wissenschaftlichen Studien eingesetzt. Auch von dieser Zusammenarbeit zeugen Publikationen. Und natürlich betreibt ASE auch eigene Forschung und präsentiert die Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften, auf Symposien oder Industriekonferenzen.

Ausgewählte wissenschaftliche Beiträge und Publikationen der ASE

Ausgewählte wissenschaftliche Beiträge und Publikationen der ASE

Jessica Weibel, MSc. ETH Raumentwicklung und Infrastruktursysteme, ist Projektleiterin bei ASE. Sie erhielt den VSS Award 2020 für ihre Masterarbeit über die Kurzzeitvorhersage von Plattformüberlastungen mittels überwachten maschinellen Lernens. VSS-Artikel verfügbar in Strasse und Verkehr Ausgabe 03/2020 auf www.vss.ch.


An
Application of New Pedestrian Tracking Sensors for Evaluating Platform Safety Risks at Swiss and Dutch Train Station (van den Heuvel et al., 2019)

Eine kürzlich erschienene wissenschaftliche Arbeit, die die Technologie und den selbst entwickelten Stitching-Algorithmus von ASE für einen hohen Grad an Genauigkeit “selbst bei höchster Komplexität”, wie in der Studie definiert, nutzt.


Destination-Choice-Modellierung mit räumlich verteilten Randbedingungen
(Vitins & Erath, 2019) Verfügbar unter strc.ch/2019/Vitins_Erath.pdf

Ein Papier des ASE-Leiters Modellierung & Simulationen, Basil Vitins, das an der Schweizerischen Verkehrsforschungskonferenz in Ascona 2019 vorgestellt wurde. Die Wahl des Reiseziels ist eine wichtige Determinante wirtschaftlicher Prozesse und gesellschaftlicher Strukturen.

ASE liefert Messsysteme für CroMa-Projekt des Bundesministeriums

ASE liefert Messsysteme für CroMa-Projekt des Bundesministeriums

Das Projekt CROMA ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Initiative, deren Ziel es ist, im September 2020 durch verbesserte Bauvorschriften, geeignetes Crowd-Management und organisationsübergreifende Ausführungsrichtlinien eine höhere Robustheit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit von Verkehrsknotenpunkten für die täglich rund 36 Millionen Fahrgäste des deutschen öffentlichen Verkehrs zu erreichen. Das Projekt wird von der führenden Forschungsbehörde Prof. Dr. Armin Seyfried geleitet, der sich auf die am Frankfurter Hauptbahnhof eingesetzte ASE-Technologie und die erfassten Daten stützt: www.croma-projekt.de