TRANSPORT HUBS

Damit Verkehrsknoten reibungslos funktionieren.
Rege benutzte Bahnhöfe zeugen von der Erfolgsgeschichte des öffentlichen Verkehrs. Mit neuen Nachhaltigkeitszielen und Trends wie Urbanisierung, Mobilität als Service, sowie zunehmenden Staus im Strassenverkehr wird die Nachfrage beim ÖV auch in Zukunft weiter steigen. Doch wie erweitern wir die Kapazitäten?
Bauliche Massnahmen sind sehr kostenintensiv und gehen erst nach langer Zeit in Betrieb. Digitalisierung hingegen ist schnell und kann 10 bis 30 % ungenutzter Reserven bestehender Anlagen erschliessen. Wenn wir trotzdem Neues bauen, muss es den Bedarf von morgen und übermorgen decken. Ineffiziente Nutzung der Infrastruktur ist weder finanzierbar noch akzeptabel. Höchste Zeit also, die Vorteile der ASE Systeme in Betrieb zu nehmen.

Transport Hubs

BETRIEB

Wenn wir bestehende Infrastrukturen optimal nutzen, verlängern wir ihre Betriebsdauer und bringen so Menschen besser und rascher vorwärts. Mit dem Pedestrian Analytics System (PAS) von ASE wissen Sie im Voraus, wo sich kritische Menschenansammlungen bilden und können präventiv Gegenmassnahmen aufgleisen. Damit gewährleisten Sie die Sicherheit auch in Spitzenzeiten. Zudem vermeiden Sie damit Staus, optimieren den Personenfluss, schaffen bessere Umsteigebeziehungen und erhöhen die Kundenzufriedenheit.

BETRIEB
Warnsystem bei Personen auf dem Gleis

Warnsystem bei Personen auf dem Gleis

Menschen im Gleisbereich sind in akuter Gefahr für Leib und Leben. In derartigen Notsituationen zählt jede Sekunde.

Im Ernstfall alarmiert unsere Personenerkennung verantwortliche Personen sofort und zuverlässig. Die Zugführung kann eingreifen und die Situation effizient entschärfen. Das verhindert schwere Unfälle und erhöht neben der Sicherheit auch die Betriebsstabilität.


Fussgängerströme intelligent lenken

Fussgängerströme intelligent lenken

Wer im Voraus weiss, wo eine Personenüberlastung auftritt, kann präventiv handeln. Das macht Interventionen effektiver und spart Kosten ein.

Unser Crowd Monitor für Kontrollräume erkennt, wie Publikumsanlagen in Kürze genutzt werden. Kommt es zu einer Überlastung, werden operationelle Manager und Sicherheitspersonal rechtzeitig gewarnt, und können griffige Massnahmen einleiten.


Einhaltung des Social Distancing

Einhaltung des Social Distancing

Seit Corona achten Passagiere im öffentlichen Verkehr auf ihre Sicherheitsabstände. Unsere Produkte für Social Distancing helfen mit, und reduzieren das Risiko einer Ansteckung.

Zum Beispiel das Passagier-Warnsystem: Seine Steuerung beschränkt den Zugang für definierte Abschnitte und warnt davor, wenn die Dichte im ÖV zu gross wird.


Einsatzplanungstool für Sicherheitspersonal

Einsatzplanungstool für Sicherheitspersonal

Wann und wo werden Sicherheitskräfte gebraucht – oder nicht? Ist das im Vorfeld klar, lassen sich Personalkosten sparen und die Personalplanung optimieren.

Das Einsatzplanungstool fürs Sicherheitspersonal analysiert die Betriebslage, zeigt die Dynamik von Verkehrsdrehscheiben auf und erlaubt es, den Personaleinsatz anhand konkreter Prognosen lang- und kurzfristig zu planen.


Alarmsystem für Passagiere auf dem Bahnsteig

Alarmsystem für Passagiere auf dem Bahnsteig

Unser Alarmsystem für Passagiere erkennt, wenn sich jemand in der Gefahrenzone befindet und warnt die Betroffenen mit Lautsprecherdurchsagen noch vor der Zugseinfahrt. Das operationelle Sicherheitsmanagement auf dem Bahnsteig funktioniert automatisch und ohne Personal.

PLANUNG

Eine Überlastung von Bahnhöfen ist nicht einfach vorauszusagen. Kommt ein Bahnhof strukturell an seine Grenzen, braucht es eine datenbasierte Planung. Sie ermöglicht es den Verantwortlichen, Diskussionen faktenbasiert zu führen, Szenarien systematisch zu testen und komplexe Zusammenhänge einfach darzustellen. Das wiederum beschleunigt politische Entscheide und führt zum Bahnhof der Zukunft: Er ist intelligent genug, um auch kommende Herausforderungen zu meistern.

Genau dafür sind die integrierten Lösungen von ASE gedacht. Sie berechnen die Nachfrage- und Kapazitätsdaten auf nationaler wie lokaler Ebene, erlauben Kapazitätstests für bestehende Verkehrsknotenpunkte und helfen über Vorentwürfe mit, die Planung grundsätzlich zu überprüfen.

PLANUNG
Prognose Transportnachfrage

Prognose Transportnachfrage

Ob nationaler oder regionaler ÖV: Jede Angebotsplanung basiert auf einem Modell, das die Nachfrage zuverlässig abbildet. Derartige Prognosen erstellt ASE speziell für Grosskunden.

Dabei lassen wir alle externen und internen Daten einfliessen, um im Detail abschätzen zu können, wie sich räumliche, soziale und wirtschaftliche Parameter entwickeln. Daraus entstehen griffige Modelle für Passagierflüsse und Hauptverkehrslinien mit konkreten Vorgaben zu Abfahrts- und Zielorten.


Planungstool für Transportsysteme

Planungstool für Transportsysteme

Alle Verkehrsangebote beeinflussen sich gegenseitig. Um ein Transportsystem verlässlich zu planen, müssen darum verschiedene Modalitäten und Messwerte berücksichtigt werden.

Deshalb umfasst unser Planungstool für Transportsysteme alle Verkehrsmittel und Fussgängerbewegungen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene. Mit dem Tool lassen sich verschiedene Planungsszenarien testen und die Effekte von zum Beispiel autonomer Mobilität, Bevölkerungswachstum oder räumlichen Veränderungen eruieren. Zudem zeigt das Tool auf, welche Infrastrukturprojekte prioritär zu behandeln sind.


Kapazitätscheck

Kapazitätscheck

Wie lange lässt sich ein Bahnhof noch sicher und funktional betreiben? Der Kapazitätscheck von ASE testet Bahnhöfe und zeigt ihre Zukunftsbeständigkeit. So entsteht eine faktenbasierte Grundlage für eine wirkungsvolle Investitionsplanung.

Dabei werden mögliche zukünftige Belastungsszenarien basierend auf momentanen Daten und zukünftigen Veränderungen wie Wachstumsprognosen, bauliche Massnahmen, zukünftige Fahrpläne, usw. modelliert. So wird verlässlich aufgezeigt, wie und bis wann sich ein Bahnhof funktional und sicher betreiben lässt.


Planungsgrundlagen

Planungsgrundlagen

Um Bahnhofsumbauten zu planen gehören konkrete Angaben zu den benötigten Dimensionen und Kapazitäten in Bezug auf Personenfluss genauso zu den Grundlagen für Architekten wie die Anzahl benötigter Gleise, die gewünschte Retailfläche und die Anbindung an das Umfeld. ASE liefert diese Kennzahlen in einfach verständlicher und flexibler Form, damit ein sicherer und funktionaler Betrieb gewährleistet werden kann und der Handlungsspielraum in der Gestaltung gewährleistet bleibt.

Sicherheitsnachweis

Sicherheitsnachweis

Beim Umbau einer Publikumsanlage muss die Sicherheit der Reisenden mittels «Sicherheitsnachweis Publikumsanlagen» nachgewiesen werden.
ASE hat die Erarbeitung von Sicherheitsnachweisen klar strukturiert und die benötigten Berechnungen automatisiert. Das vereinfacht das Auftragsmanagement unserer Kunden und verkürzt die Bearbeitungszeit. Dank der Kenntnis der Richtlinien und Grenzwerte in verschiedenen Ländern hat ASE ein umfassendes Know-How und erweiterten Betrachtungshorizont im Bereich der gesetzlichen Vorgaben in Bezug auf Personenfluss.

BAUPHASE

Kontinuierlicher Betrieb und Kundenzufriedenheit während intensiver Bauphasen
Während einem Umbau nehmen bestehende Kapazitätsprobleme zu: Bauen vermindert ohnehin begrenzte Fussgängerflächen, bei gleichbleibender Nutzung des Bahnhofs durch Passagiere. ASE unterstützt sowohl vor dem Umbau in der Bauphasenplanung als auch während dem Umbau mit Echtzeit-Analysen, um einen sicheren und funktionalen Bahnhofbetrieb während dem gesamten Umbau zu erreichen.

BAUPHASE
Bauphasenscan

Bauphasenscan

Baut man Verkehrsknoten um, ergeben sich besondere Herausforderung für den Betrieb.

Der Bauphasenscan von ASE überprüft neben der Personenführung auch die Dimensionierung temporärer Anlagen bezüglich Personenfluss. Damit bleibt ein Bahnhof auch unter erschwerten Bedingungen betriebsfähig. Dieses Verfahren ist bei modernen Grossprojekten mittlerweile Standard und Teil des Risikomanagements, was unvorhergesehene Störungen und Folgekosten minimiert.


Temporäre Kundenlenkung

Temporäre Kundenlenkung

Während Transportknoten umgebaut werden, ergeben sich für Passagiere unvermeidliche Engpässe. Deren Auswirkungen und Risiken lassen sich jedoch minimieren.

Geeignete betriebliche Massnahmen vermeiden Spitzenbelastungen und erhöhen den Personenfluss. Und mit Erwartungsmanagement sowie gezielter Kommunikation steigt auch die Kundenzufriedenheit.

Retail & Service

Bahnhöfe liegen an Top-Lagen
Jeder Bahnhof hat eine erstklassige Lage, mit wachsenden Passagierfrequenzen wird dies noch interessanter. Darum ist die Bewirtschaftung ein essenzieller Punkt. Genau dort, wo viele Menschen verkehren, die richtigen Dienstleistungen zu bieten, ist der Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg.

Einzelhandel & Immobilienbewirtschaftung

Einzelhandel & Immobilienbewirtschaftung

Transportknoten eröffnen ein gewaltiges kommerzielles Potenzial. Unser Tool für die Handelsanalyse stellt Daten zur Optimierung von Mietpreisen bereit, und sein Monitoring für die Leistung im Einzelhandel verbessert neben dem Portfolio auch das Marketing.

Das Webtool von ASE fürs Portfolio Management zeigt diverse Auswertungen grafisch auf. Dabei kombiniert es die Erfassung und Auswertung von Personenströmen mit Mietpreisdaten, Umsätzen und Verkaufseinheiten.


Gebäudemanagement

Gebäudemanagement

Ob Shoppingcenter oder Bahnhof, Innenstadt, öffentliche Einrichtung oder Kongresszentrum: Sie alle investieren strukturell ins Gebäudemanagement. Aber muss man Toiletten wirklich reinigen, wenn sie nicht benutzt werden? Und wer informiert den Betreiber, wenn eine Rolltreppe nicht läuft, ein Lift stillsteht oder sich unerwartete Verunreinigungen zeigen?

Mit dem Tool von ASE senken Sie Kosten dank mehr Effizienz und erhöhen gleichzeitig die Kundenzufriedenheit, weil Ihr Gebäudemanagement auf jeder Ebene funktioniert.

Spotlight story

CUSTOMER
Holländische Staatsbahn

Dutch Rail: Keeping safe while saving money

Die Holländische Staatsbahn NS und ProRail (Infrastruktur) stehen vor einer grossen Herausforderung am Bahnhof des Flughafens in Amsterdam.

Read the story