11 months ago

Der Bahnhof Frankfurt/Main Hbf stösst an seine Kapazitätsgrenzen und bedarf umfassender infrastruktureller Erneuerungen – Masterplan. Der gesamtheitliche Um- und Neubau wird die Planer/innen und Bauverantwortlichen in den nächsten zehn Jahren beschäftigen. Während dem Umbau ist eine umfassende Funktionalität aufrecht zu halten, da der Bahnhof im innerdeutschen und auch europäischen Verkehr eine wesentliche Drehscheibe darstellt. Das ASE Pedestrian Analytics Systems erfasst, analysiert und prognostiziert Personenflüsse im gesamten Bahnhof Frankfurt Hbf. Drohende Engpässe werden noch während der Planung detektiert und in der Umbauphase werden die Personenflüsse in Echtzeit ausgewertet, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Die Deutsche Bahn will in den nächsten zehn Jahren ihr Fahrangebot massiv ausbauen. Dieses Vorhaben beinhaltet eine Reihe von Infrastrukturprojekten, die hauptsächlich zur Steigerung der Streckenkapazität beitragen. Zum einen soll dieses Ziel mit dem verbesserten Sicherheitssystem ETCS/ERMTS erreicht werden, zum anderen werden Trassen vierspurig ausgebaut und in die Jahre gekommenes Rollmaterial durch moderne Hochleistungszüge mit hoher Kapazität ersetzt. Dies hat zur Folge, dass die Deutsche Bahn viel mehr Fahrgäste und somit einen höheren Personenfluss in ihren Bahnhöfen zu managen hat. Viele Bahnhöfe sind für eine derart hohe Belastung nicht konzipiert, womit ein Umbau zwecks einer Leistungssteigerung nötig wird.

Um den Bahnhofsbetrieb während den Umbauten sicher und funktional zu gestalten, wurde der Bahnhof Frankfurt Hbf mit dem ASE PAS System ausgestattet. Dieses registriert in Echtzeit den gesamten #Personenfluss im Bahnhof, warnt das Sicherheitspersonal mit einer Web Applikation vor drohender Überfüllung und liefert eine eindeutige Datengrundlage für Planungs- & Dimensionierungsfragen.

Umbauten von Hochfrequenzbahnhöfen wie der Bahnhof Frankfurt Hbf stellen eine besondere Herausforderung dar. Einerseits muss der Bahnhof während aller Bauphasen in Betrieb bleiben, anderseits ist ein effizienter Bauprozess sowie auch ausreichend Bauflächen zentral, damit die Arbeiten sicher und zügig umgesetzt werden können. Dadurch ist während der Planungs- & Bauphase ein kompliziertes Spiel mit der Nutzung der verfügbaren Flächen innerhalb des Bahnhofsperimeters im Gange. Das ASE PAS System unterstützt die Planung mit Modellen und Simulationen von möglichen Personenflüssen, sodass Personenstaus vermindert werden können und die Sicherheit und Kundenzufriedenheit steigern.